Willkommen

Im Gebet verbunden

An den Sonntagen feiern wir in St. Matthias um 10.00 Uhr die Eucharistie. Zum Schutz aller am Gottesdienst Beteiligten sind nach wie vor bestimmte Regeln wichtig. Alle wichtigen Informationen finden sie hier.

An den Gebetszeiten des Konventes kann man wieder teilnehmen. Hierfür gelten besondere Regeln.

Derzeit feiern wir an den Wochentagen die Vesper (jeweils um 18.15 Uhr), am Donnerstag und an Festtagen verbunden mit der Eucharistie. Am Sonntag ist die Vesper um 18.00 Uhr.

Für das persönliche Gebet ist die Matthiasbasilika täglich bis 20.15 Uhr geöffnet.

Mit der täglichen Gebetsanregung möchten wir Benediktiner von St. Matthias auch weiterhin mit Ihnen im Gebet verbunden bleiben.

Informationen der Pfarrei und des Bistums Trier

 

kenburns-slider2

Ganzheit im Fragment. Fragen an den Grenzen des Lebens

tisch_gespräch mit Fulbert Steffensky

 

Am 24. September wird Prof. Fulbert Steffensky auf Einladung der Abtei und sredna eV zu einem Vortrag nach Trier kommen. Steffensky  (* 1933) war Mönch der Abtei Maria Laach und Mitbegründer des „Politischen Nachtgebets“ in Köln (1968-72). Er studierte katholische und evangelische Theologie. 1969 konvertierte er zum lutherischen Bekenntnis und heiratete die evangelische Theologin Dorothee Sölle (+ 2003). Bis 1998 war er Professor für Religionspädagogik an der Universität Hamburg. Heute lebt Fulbert Steffensky mit seiner zweiten Frau, der römisch-katholischen Theologin Li Hangartner, in Luzern. 

Lesen Sie bitte weiter unter Aktuelles

Über Uns

geschichte-startseite600

Geschichte

Zur Geschichte der Abtei bietet der Bering einen sehr aufschlußreichen Blick in die Geschichte des Ortes. Die Kirche mit dem markanten Westbau bildet das Zentrum der gesamten Anlage. Sie beherbergt die Gräber der Bischöfe Eucharius und Valerius und des Apostels Matthias, die dem Ort den Namen geben.

MEHR ERFAHREN
moenchtum-startseite600

Mönchtum

Das Mönchtum ist eine Lebensform. Wir bilden eine Lebensgemeinschaft. Zur Zeit besteht unsere Gemeinschaft in Trier aus 11 Mönchen. Das Alter bewegt sich ziemlich gleichmäßig zwischen Anfang dreißig und Ende siebzig. Das Besondere an unserer Abtei ist die Lage in der Abtei in der Stadt Trier.

MEHR ERFAHREN
krypta 2016 nachwesten 600x400

Aufgaben

Seit mehr als 800 Jahren machen Pilgerinnen und Pilger den Weg zum Apostelheiligtum in Trier. Die Wallfahrt ist erstaunlich lebendig. Die meisten der 180 Wallfahrten haben eine längere oder sehr lange Tradition. Einige Bruderschaften sind schon 200, 500 oder gar 800 Jahre alt bzw jung.

MEHR ERFAHREN

Unser Klosterladen

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 14.00 – 17.45 Uhr I Samstag: 09.30 – 12.00 Uhr I Sonntag: 11.00 – 12.45 Uhr

Eine Gemeinschaft an zwei Orten

Benediktinerabtei St. Matthias

matthias500

Die Benediktinerabtei St. Matthias liegt im Süden der Stadt Trier. Ihre Geschichte geht bis ins 3./4. Jahrhundert zurück. Seit dem 12. Jahrhundert wird in der romanischen Basilika das Grab des Apostels Matthias verehrt. Unsere Mönchsgemeinschaft in Trier zählt heute elf Mitglieder.
Seit September 2004 bilden wir mit den Brüdern des Priorates auf der Huysburg in der Nähe von Halberstadt eine Gemeinschaft. Dort leben derzeit sechs Brüder. Mit St. Matthias gehört es der internationalen „Benediktinerkongregation von der Verkündigung“ an.

Benediktinerkloster Huysburg

huysburg500