"Erholung im Abteigarten"

Liebe Freundinnen und Freunde der Abtei St. Matthias,
zum Fest des Heiligen Benedikt am 11. Juli  senden wir Ihnen / Euch die nächsten „Mattheiser-News“.

Unsere Gebetszeiten halten wir nicht mehr bei verschlossenen Türen. Unter Einhaltung der geltenden Schutzverordnungen können Gläubige persönlich mit uns beten.
https://abteistmatthias.de/regelmaessige-gottesdienste/

Das Angebot der täglichen Gebetsanregung auf der Homepage werden wir beibehalten (auch in der Ferienzeit). Damit bleiben wir über alle Kilometer hinweg im Gebet verbunden.
https://abteistmatthias.de/im-gebet-verbunden/

Im Kreuzgang sind die Arbeiten am Fußboden fast abgeschlossen. Das Nächste wird die Beleuchtung sein. Die Lampen wurden übrigens eigens für den Kreuzgang entwickelt und heißen „Modell Mattheis“.
https://abteistmatthias.de/kreuzgang/

Die Regel des Hl. Benedikt wird oft auf die Wörter „Beten und Arbeiten“ reduziert. Ganz wichtig ist die Ergänzung um das Wort „Lesen“. Und (nicht nur) zu Beginn der Ferienzeit gehören Worte wie „Höre“, „Freude“ und „Dank“ ebenso dazu.

Für das „Lesen“ geben wir Ihnen und Euch einen Artikel von Bruder Athanasius Polag OSB über Benedikt und die Benediktiner an die Hand.
https://abteistmatthias.de/Benedikt-und-die-Benediktiner.pdf

Allen, die Erholung suchen wünschen wir „Freude und Dank“.

„Schweige und höre, neige deines Herzens Ohr. Suche den Frieden.“ Mit dieser Liedzeile bleiben wir im Geiste Benedikts verbunden.

Abt Ignatius Maaß OSB